Demokratie stärken

Coverbild Dossier 02_2017> Dossier - Nummer 2017 02

Demokratie stärken

zu beziehen bei besserewelt.at

Download als pdf>



INHALT

 

gestaltungs_räume


Politische Bildung als politisches Handeln_Sonja Luksik
40 Jahre Österr. Gesellschaft für Politische Bildung

Grundeinkommen und soziale Demokratie_red
ksoe Frühstück

Demokratie in Gefahr. Neue Techniken der Macht_red
Herbsttagung der Katholischen Akademiker/innen

Schwerpunkt


Demokratie in Krisenzeiten_Eva Feldmann-Wojtachnia
Herausforderungen und Chancen

Deliberative Demokratie - Bürgerräte in Vorarlberg_Eva Hruby
Deliberative Verfahren setzen auf Argumente und Dialog. In Form von BürgerInnen- oder Zukunftsräten zur Anwendung gebracht, ergänzen sie die existierenden politischen Strukturen - vor allem auf kommunaler Ebene.

Demokratie tun_Traude Novy
"Demokratie ist die einzige Staatsform, die gelernt werden muss" - Oskar Negt

Partizipative Entscheidungen in Organisationen_Markus Hauser
In unserer Arbeit mit Führungskräften begegnen wir vielen Menschen, denen Mitbestimmung und Mitverantwortung ein tiefes Anliegen ist. Sie berichten allerdings, wie schwierig sich die praktische Umsetzung von partizipativen Entscheidungs-prozessen in ihrer Organisation gestalten kann. (Markus Hauser, ksoe)

praxis-nah


Like it or change it_Linda Kreuzer
Partizipationsprojekt mit Lehrlingen

Demokratie lernen - mit sozialer Verantwortung!_Gabriele Lindner
Lehrgang "Soziale Verantwortung. Gestaltungskompetenz für den gesellschaftlichen Wandel" der ksoe

Demokratie in Gefahr. Über technologische Verwerfungen_Birge Krondorfer
Sicherheits- und Überwachungsdiskurse und populistische Anrufungen direkter Demokratie von Rechts, aber auch radikale Demokratieansätze und religiöse Fundamentalismen stellen weltweit faktisch oder utopisch ein Demokratiekonzept in Frage, das auf Repräsentation udn Liberalität basiert.

Demokratie im Anthropozän: Was kann man tun?_Christoph E. Mandl
Der Mensch ist zum wichtigsten Einflussfaktor auf Klima & Co. geworden. Kann im Rahmen unserer Demokratie für einen Interessensausgleich zwischen den jetzt Lebenden und den noch Ungeborenen gesorgt werden? Christoph Mandl engagiert sich dafür - teils mit ungewöhnlichen Aktionen.

Konflikt als Bestandteil und Chance von Politik
_Hans Holzinger
Konflikte sind per se nicht schlecht. Das gilt auch für die Arena des Politischen. Konfrontation bedeutet in diesem Sinne, zur Auseinandersetzung mit konflikthaften Themen anzuhalten.

freies_gut


Demokratische Nachhaltigkeitsrevolution?_Daniel Hausknost
Analyse

Für eine demokratische Lebensmittelpolitik!_Franziskus Forster
Konzept

Führungsethik und Partizipation_red
Literatur

punkt_genau


Demokratie - unvollkommen schön
_Margit Appel
"Ohne Sorge-Tätigkeiten kann kein Wirtschaftsmodell und kein Gemeinwesen funktionieren" (Margit Appel, ksoe)


EDITORIAL

 

Mit dem vorliegenden Dossier verbindet die ksoe zwei Zielsetzungen: die Bedeutung von Demokratie herauszuarbeiten und auf aktuelle Herausforderungen hinzuweisen. Das Dossier ist getragen von der Grundeinsicht, dass Demokratie nichts Gegebenes ist, sondern immer wieder mit Leben erfüllt werden muss und – vor allem – immer wieder gelernt werden muss. Das vorliegende Schwerpunktheft will dazu neue Einsichten geben, Lust auf Demokratie und Beteiligung machen und nützliche Hilfestellungen geben.


Als Akademie für Bildung und Beratung für den gesellschaftlichen Wandel trägt die ksoe zum Erlernen von Demokratie und Partizipation bei - sei es auf der Gemeindeebene, der staatlichen oder der EU-Ebene wie auch in Organisationen und Unternehmen. Für die ksoe ist sozialethisches Denken und Handeln grundlegend. Sozialethik bedeutet, auch in demokratischen Staaten bestehende Verhältnisse und Positionen zu hinterfragen, begründete Standpunkte einzunehmen und konstruktive Alternativen im Sinne eines guten Lebens für alle ins Spiel zu bringen. Demokratie und soziale Rechte sind unverzichtbar und wir setzen uns dafür ein! Besonders im Jahr 2018, das uns an die Gründung unserer demokratischen Republik Österreich und an die Einführung des allgemeinen Frauenwahlrechtes erinnert.

Magdalena Holztrattner, Leiterin der ksoe

 

28 Seiten, geheftet, Abbildungen in Farbe;  5,-- Euro; bestellen bei besserewelt.at

 

Download als pdf>

 

 

PDF Drucken E-Mail